Danzig – Kirchen, Tempel

GDAŃSK – Hier sind drei Heiligtümer mit gekrönten Bildern der Mutter Gottes: Basilika o. Dominikanische Kirche. st. Nikolaus mit dem Bild Unserer Lieben Frau vom Sieg (Rosenkranz) gebracht aus - Lviv (von der Kirche von o. Dominikanische Kirche. Corpus Christi), Kirche o. Karmeliter von. st. Katharina mit dem Bild der Muttergottes aus Bołszowiec und dem armenischen Ritusheiligtum in der Kirche St.. Peter und Paul, wo das Bild Unserer Lieben Frau von den Gnaden aus Stanisławów verehrt wird.

Danzig – St.. Catherine, Wunderbares Bild Unserer Lieben Frau von Bołszowiecka.

GDAŃSK – ein großes Zentrum der Lutheranisierung in Pommern. Die Primeln der Reformationsideen dauern Jahre 20. XVI w.; w 1524 Hier brach ein sozio-religiöser Aufstand aus. Sie forderten unter anderem:. Liquidation von Klöstern, Entfernen Sie Bilder und Relikte aus Kirchen. Die Bewegung wurde von Zygmunt Stary in unterdrückt 1526. Trotz der strengen Verbote des Königs entwickelte sich die Reformation in Pommern sehr spontan, gefördert durch das Beispiel des nahe gelegenen Preußen von Albrecht Hohenzollern, welche aus 1525 wurde ein lutherischer Staat. Letztendlich in 1557 Durch ein Sonderedikt genehmigte der Seym der Republik Polen offiziell die Augsburger Konfession in Danzig. Das Luthertum hat sich seitdem frei entwickelt und ist zum Geständnis der meisten Einwohner der Stadt geworden 1945. Hier in 1632 gab die sogenannte. Die Danziger Bibel, Evangelische Übersetzung der Heiligen Schrift, was bis zum 20. Jahrhundert. war in polnischen Kirchen gebräuchlich.

Danzig war eine Stadt, wo religiöse Einwanderer aus den Niederlanden wohnten, Vertreter der radikalen Reformation sein. Benannt nach ihrem Gründer, Menno Simonsa, Mennonitami, Als christliche Pazifisten waren sie von den militärischen Vorteilen für die Behörden befreit, und im Gegenzug sollten sie sich um die Weichselböschungen in Żuławy kümmern.

Dieser Beitrag wurde geposted in Information und markiert , , . Setzen Sie ein Lesezeichen für Permalink.